Jython

Einbau von Relaismodulen

Achtung: Diese Arbeiten dürfen nur unter Anleitung und Aufsicht einer Person durchgeführt werden, die professionelle Erfahrung im Umgang mit Hochspannungen hat. Das Grundprinzip besteht darin, dass durch einen sorgfältigen Aufbau jede Berührung mit der Netzspannung und die Möglichkeit eines Kurzschlusses des Hochspannungs- mit dem Niederspannungsteil ausgeschlossen ist, und zwar auch bei unsachgemässen Betrieb durch Fremdpersonen oder Kinder.

Grosse Sicherheit erreicht man durch den Einbau von Relaismodulen in geschlossene Steckdosen bzw. Steckdosen-Leisten. Es ist besonders darauf zu achten, dass die Kabel des Hochspannungsteils in keinem Fall, auch im längeren Betrieb und bei Vibrationen, mit dem Niederspannungsteil in Berührung kommen (Kabelzugentlastung, Fixieren des Relaismoduls, usw.).

Es wird hier eine einfache und billige Einbaumöglichkeit unter Verwendung einer mechanischen Zeitschaltuhr beschrieben. Geräte mit 4 Gehäuseschrauben statt Schnappverschlüssen sind besser gegen unbeabsichtigtes Öffnen geschützt. Als Relais wird das Breakout-Board von Seed verwendet, das einen Grove-Anschluss hat und ohne Treiber über das GPIO der Oxocard betrieben werden kann (siehe Kapitel Treiberschaltungen).

Vorgehen:

1.

Gehäuse öffnen und den Zeitschaltmotor und den Mikroschalter entfernen.

2.

Hochspannungskabel auf die richtige Länge zuschneiden und abisolieren. Gewöhnlich ist das Kabel zu dick, um in die Schraubklemme des Relais zu passen. Darum einen Teil der Litzen abschneiden und das Ende mit Schrumpfschlauch umhüllen.


(Alternativ können die Originalkabel durch dünnere ersetzt werden.)

3.

Die zwei Hochspannungskabel an der Schraubklemme des Relais festschrauben. Schraube gut festziehen und mit leichtem Zug kontrollieren, ob das Kabel wirklich festsitzt. Grove-Kabel einstecken. Das weisse Kabel wegschneiden.



4.

Das Grove-Kabel mit einem Kabelbinder entlasten, das Relais plazieren und das Gehäuse zuschrauben. Es benötigt etwas Kraft, da das Relais dabei festgeklemmt wird.



5.

Gerät ist fertiggestellt.